10. Februar 2016

Music-Startup ‘Record Bird’ sichert sich mittleres sechsstelliges Seed-Investment

Wien, 10. Februar 2016. Record Bird (www.recordbird.com) - ein für Anwender kostenloser Online-Service, der Musikfans weltweit über die neuesten Releases ihrer Lieblingskünstler informiert - hat seine erste größere Finanzierungsrunde abgeschlossen. Das Investment kommt von Niko Alm (VICE, Super-Fi) sowie einigen Business Angels aus dem Netzwerk von Startup300 (Klaus Hofbauer, Lukas Scherzenlehner sowie Erwin Stricker). Record Bird, das seit Herbst 2015 von startup300 unterstützt wird, wird sein Service noch im Februar als „Public Beta" launchen. Das Musik-Startup wird das Investment in mittlerem sechsstelligen Bereich hauptsächlich in die Entwicklung der mobilen Apps sowie den Markteintritt in Deutschland investieren.