4. April 2017

2 Minuten, 2 Millionen: Michael Altrichter und startup300 investieren 200.000 Euro in HADI App

Graz/Wien, 4. April 2017 – Mit wenigen Klicks zu einem Angebot von Maler, Tischler oder Gärtner in der Nähe? Was bisher ein aufwändiges Unterfangen war, vereinfacht und beschleunigt das Startup HADI (www.hadiapp.at) seit wenigen Monaten ungemein: das Suchen nach Handwerkern und das Einholen und Vergleichen von Angeboten. Als Mehrwert für Dienstleister bietet HADI darüber hinaus eine Einkaufsgemeinschaft; die Professionionisten könne im HADI Shop von konkurrenzlos günstigen Angeboten profitieren. Das Startup von Gründer Akgün Levent überzeugte gestern Michael Altrichter von der startup300 AG in der Puls4-Startup-Show „2 Minuten, 2 Millionen“: ein 200.000 Euro Investment stellt das weitere Wachstum von HADI sicher.
21. März 2017

9Weine sahnt Investment von 500.000 Euro bei „2 Minuten 2 Millionen“ ab!

Mattersburg, 21.3.2017 – In der Puls4 Start-Up Show „2 Minuten 2 Millionen“ konnten Dienstagabend die Gründer von 9Weine zwei prominente Unterstützer für den weiteren Ausbau des Unternehmens gewinnen. Die Investoren Michael Altrichter (StartUp300) und Daniel Zech von SevenVentures zeigten sich vom ersten smarten Onlinestore für Premium Weine begeistert und sicherten ein Gesamt-Investment von 500.000 Euro zu: „Wenn ich vor einem Weinregal mit tausenden Weinen stehe, denke ich mir oft, ich werde eher vom Blitz getroffen, als dass ich da den richtigen Wein aussuche. Die handverlesene Auswahl edler Tropfen auf 9Weine gibt mir die Sicherheit immer richtig zu liegen!“, gibt sich Altrichter überzeugt.
9. März 2017

Linzer Tabakfabrik ist ab Juni „Start-up Campus“ – Hansi Hansmann wird Aufsichtsrat der startup300 AG

Linz, 9. März 2017 – Die startup300 AG (www.startup300.at), die Tabakfabrik und die Stadt Linz konkretisieren die Pläne zum Start-up Campus. Im Juni 2017 wird die „factory300 – Home to Startup Excellence“ ihre Pforten mitten in dem 80.000 Quadratmeter großen kollaborativen Konzern eröffnen. Mit Johann „Hansi“ Hansmann wird der erfolgreichste österreichische Business Angel Aufsichtsrat der startup300 AG. Hansmann wird seine Erfahrung in die Entwicklung des Business Angel Netzwerkes startup300 sowie in die factory300 in der Tabakfabrik Linz einbringen.
21. Februar 2017

„2 Minuten, 2 Millionen“: startup300 investiert 200.000 Euro in den pixelrunner

Wien/Hagenberg, 21. Februar 2017. Der erste selbststeuernde Landschafts-Printer der Welt, der Pixelrunner (www.pixelrunner.com), überzeugte heute Abend bei der Puls4 Startup-Show „2 Minuten, 2 Millionen“ die Investoren. 200.000 Euro investierte Michael Altrichter mit Unterstützung des Business Angel-Netzwerkes startup300 (www.startup300.at) in das Projekt. Der Pixelrunner druckt Motive wie Bilder oder Firmenlogos in Farbe oder Schwarzweiß auf (fast) jeden Untergrund wie etwa Asphalt oder Gras – und das in einer Dimension, die gleich mehrere Fußballfelder umfassen können.
14. Februar 2017

„2 Minuten, 2 Millionen“: CheckYeti sichert sich 700.000 EUR Investment

Wien, 14. Februar 2017. CheckYeti (www.checkyeti.com), die erste Buchungsplattform und Mobile App für Wintersport- und Outdoor-Aktivitäten, sichert sich gestern Abend zum Auftakt der neuen Staffel der Puls4 Startup-Show „2 Minuten, 2 Millionen“ ein 700.000 EUR Rekord-Investment von Investoren rund um Michael Altrichter, Stefan Kalteis und startup300. Neben den bekannten Österreichischen Business Angels investiert auch der Schweizer Medienriese Ringier (via Ringier Digital Ventures) in das stark wachsende Startup.
21. September 2016

Yipbee liefert Lebensmittel österreichweit ab zwei Stunden Wartezeit – Metro-Sortiment für jedermann

Linz/Wien, 21. September 2016 – Das Lebensmitteleinkaufs-Startup yipbee (www.yipbee.at) startet heute die österreichweite Auslieferung. Bisher auf den Raum Wien beschränkt, profitieren nun alle Österreichinnen und Österreicher von den yipbee-Vorteilen: Die Zustellung bestellter Lebensmittel erfolgt in Wien zwei Stunden nach Bestellung, österreichweit am nächsten Tag; den Einkauf erledigen geschulte Shopper, die Qualität der frischen Waren ist daher herausragend. Als zusätzliches „Zuckerl“ hat man im yipbee-Shop Zugriff auf das umfangreiche Sortiment von „Metro“, ohne Besitzer einer eigenen Metro-Karte zu sein. Auf diesem Weg wandern auch Gastroartikel oder die beliebten Metro-Vorteilspackungen in den Einkaufswagen. Seit Sommer 2016 wird Yipbee darüber hinaus vom Business-Angel Netzwerk startup300 aktiv bei seiner weiteren Expansion unterstützt.