Uni-Lernplattform Lecturize bekommt Unterstützung von startup300
1. März 2016

Music-Startup ‘Record Bird’ sichert sich mittleres sechsstelliges Seed-Investment

Wien, 10. Februar 2016. Record Bird (www.recordbird.com) - ein für Anwender kostenloser Online-Service, der Musikfans weltweit über die neuesten Releases ihrer Lieblingskünstler informiert - hat seine erste größere Finanzierungsrunde abgeschlossen. Das Investment kommt von Niko Alm (VICE, Super-Fi) sowie einigen Business Angels aus dem Netzwerk von Startup300 (Klaus Hofbauer, Lukas Scherzenlehner sowie Erwin Stricker). Record Bird, das seit Herbst 2015 von startup300 unterstützt wird, wird sein Service noch im Februar als „Public Beta" launchen. Das Musik-Startup wird das Investment in mittlerem sechsstelligen Bereich hauptsächlich in die Entwicklung der mobilen Apps sowie den Markteintritt in Deutschland investieren.

“Das Investment stellt einen wichtigen Meilenstein für Record Bird vor dem offiziellen Produkt-Launch im Februar dar”, betont Record Bird-Gründer & -CEO Andreas Mahringer. “Wir sind begeistert, das Vertrauen und die Unterstützung solch profilierter Investoren zu genießen, welche im Gegenzug unser Team fordern und uns helfen, Produkt und Unternehmen auf die nächste Stufe zu hieven”, so Mahringer. „Die Unterstützung durch startup300 hat unsere Entwicklung in den letzten Monaten noch einmal deutlich beschleunigt.“

Niko Alm über sein Investment: “Record Bird schließt nicht nur für mich persönlich eine Lücke, sondern auch potenziell für Millionen andere Musikbegeisterte.”

Das Startup, das eine geschlossene Beta-Version im letzten Jahr veröffentlichte, arbeitete in den letzen Monaten vorrangig daran, die Unterstützung der größten Plattenfirmen und Rechte-Halter zu gewinnen, sowie das Produkt auf allen Ebenen zu verbessern.

Record Bird, ein Musik Startup mit großem Potenzial

“Die Musikindustrie hat noch lange nicht den Höhepunkt der digitalen Transformation erreicht. Wir sind froh, eine wachsende Rolle in diesem Trend spielen zu dürfen, und Barrieren zwischen dem Künstler und dem Fan niederzubrechen.”, so Mahringer.

Record Bird wird im Laufe des nächsten Halbjahrs seine mobilen Apps vorstellen, gefolgt von der internationalen Expansion in die führenden westlichen Musikmärkte UK & US. Das Unternehmen wird zudem sein Produkt am SXSW (Austin, Texas) im März 2016 präsentieren.

Über Record Bird:

Record Bird (www.recordbird.com) wurde im April 2014 von Andreas Mahringer, Thomas Patterer, Alexander Baumann, Arnold Graf und Christoph Kregl in Wien gegründet. Unter dem Claim “Never Miss a Beat” informiert der Online-Service Musikfans über die neuesten Releases – Alben, EPs, Singles – von mehr als 4 Millionen Künstlern weltweit. Musikbegeistert vermissen in Folge keinen Release ihrer Lieblingskünstler, während für die Musikbranche ein effizienter Promotionskanal zum Zielpublikum entsteht.

www.recordbird.com
Für redaktionelle Rückfragen:
Andreas Mahringer
andreas@recordbird.com
+43 660 47 45 938