Uni-Lernplattform Lecturize bekommt Unterstützung von startup300
1. März 2016
„2 Minuten, 2 Millionen“: pwnwin holt Michael Altrichter, startup300 und Martin Global AG an Bord
26. April 2016

startup300-Business Angels investieren 425.000 Euro in „2 Minuten, 2 Millionen“-Startup dvel

Wien, 9. März 2016. Mit Michael Altrichter, Hansi Hansmann und Stefan Kalteis hat sich die Entscheidungs-App dvel (www.dvel.at) ein Investment von drei startup300-Business Angels gesichert. Michael Altrichter gab als Jurymitglied bei der Puls4 Startup-Investment-Show „2 Minuten, 2 Millionen“ den Zuschlag für das startup300-Netzwerk. Stefan Kalteis und Johann „Hansi“ Hansmann, wie Altrichter Teil von startup300, übernehmen die Finanzierungsrunde als Lead Investoren. Dvel hat bereits 50.000 User und wächst monatlich um 100 Prozent. Seit dem Launch vor fünf Monaten wurden 20 Millionen Entscheidungen abgegeben und 100.000 dvels erstellt.

„dvel ist das Instragram für Entscheidungen“, sagt dvel-Founder Peter Buchroithner. „Mit der dvel-App kann man seine Freunde blitzschnell um ihre Meinung zu alltäglichen Entscheiden wie „Was soll ich heute anziehen?” oder „Wohin wollen wir heute Essen gehen?” fragen.“ Ein dvel User macht 2 Fotos und teilt diese mit der dvel Community, in der man seine Freunde, oder aber auch Fremde aus über 80 Ländern befragen kann. Erste Rückmeldungen bekommt man schon innerhalb weniger Sekunden, ein Ergebnis gibt’s dann nach 24 Stunden.

„Ich verstehe startup300 als Service für Gründer. Die Startups sollen sich darauf konzentrieren können, ihr Produkt schnell so gut wie möglich zu machen und Kunden zu gewinnen. Um Finanzierung, Kontakte, strategische Beratung kümmern uns wir!“, sagt Michael Eisler, Co-Founder und Geschäftsführer von startup300. „Wir stehen mit unseren Startups meist täglich in Kontakt und bringen unser Netzwerk dort gezielt zum Einsatz, wo wir eine Verbesserung und Beschleunigung für das junge Unternehmen bewirken können. Das Glück plötzlich auf seiner Seite zu haben, beschreibt gut, was die Business „Engel“ von startup300 ausmacht!“

„startup300 ist für mich die ideale Konstruktion, um die unterschiedlichen Kompetenzen und Interessen der aktivsten Business Angels Österreichs zu syndizieren. Startups haben einen „Single Point of Contact“, um mit über 80 Angels in Kontakt zu treten – und wissen, dass sie umgekehrt garantierten Zugang zum geballten Wissen erfahrener Unternehmer-Persönlichkeiten haben“, sagt Michael Altrichter, startup300-Advisory Board Member und Juror bei der 3. Staffel von „2 Minuten, 2 Millionen“.

 

Redaktionelle Rückfragen:
Bernhard Lehner
Geschäftsführer & Co-Founder startup300
presse@startup300.at
+43 664 439 86 09